Alles über die Wirkung von Biomagneten

Unser Magnetfeld - unser Körper


Unsere Erde ist von einem natürlichen Magnetfeld umgeben. Dieses wirkt als Schutz gegen das lebensfeindliche All. Das Magnetfeld der Erde lenkt den kosmischen Strahlungsstrom der elektrisch geladenen Sonnenwinde kunstvoll ab.

Bei besonders kräftigen Sonnenwinden, können die Teilchen in die hohen Schichten der Atmosphäre eindringen und dann als sogenannten Polar- oder Nordlichter (aurora bolearis) bestaunt werden.

Ohne das Schild des Magnetfeldes wäre die Strahlung für das bestehende Leben auf der Erde tödlich. Das Verschwinden des Erdmagnetfeldes käme in seiner Dramatik etwa dem Erlöschen unserer Sonne nahe.

Tiere sind magnetsensitiv, - und wir Menschen?

Zugvögel fliegen in Richtung Süden exakt den Magnetlinien entlang. Wale orientieren sich am magnetischen Erdfeld, und auch die Bienen „sehen" die Magnetlinien, die sie bei der Orientierung und Kommunkation zu Hilfe nehmen.

Auf besonders feine Änderungen in der Flussdichte der Magnetfelder reagieren die Brieftauben.

Die grossen ägyptischen Pyramiden sind ein Dauerbrenner, wenn es darum geht, mystische Interpretationen zu ersinnen. Erwiesen ist, dass immer eine Ecke exakt zum Nordpol zeigt und die Andere exakt zum Südpol. Die Ägypter sollen jedoch noch keinen Kompass gekannt haben.

Ägyptologen vermuten aber, dass sich die alten Ägypter am Skarabäus (Käferart) orientierten. Denn der legt sich angeblich immer in Nord-Süd- Richtung auf den Boden. Das sind nur einige wenige Beispiele von den Fähigkeiten der Tiere, unser Magnetfeld zur Navigation zu benutzen.

Ohne das Schild des Magnetfeldes wäre die Strahlung für das bestehende Leben auf der Erde tödlich. Das Verschwinden des Erdmagnetfeldes käme in seiner Dramatik etwa dem Erlöschen unserer Sonne nahe.

Das Magnetfeld der Erde verändert sich und baut sich ständig ab. Das heisst, dass das für unseren Körper lebenswichtige biomagnetische Feld weniger wird. Durch dieses Defizit könnte beim Menschen gesundheitliche Störungen auftreten, mit diversen Beschwerden, Unwohlsein Energielosigkeit, Schlaflosigkeit etc.

Wissenschaftliche Untersuchungen bewiesen dieses Phänomen. Die NASA bestückte ihre Raumanzüge mit Magneten, da die Erdanziehung, also das magnetische Feld in den Raumschiffen fehlte.

Es hat sich gezeigt, dass Magnetprodukte wie Armbänder, Einlagen, Pflaster etc. diese Defizit ausgleichen können.

Wie wirken Magnete im Körper

Verletzungen, Verspannungen, falsche Ernährung und Stress zerstören die Harmonie des körpereigenen, biomagnetischen Feldes. Mit der Anwendung von BIOMAG und TDK Akupunkturmagneten wird ein körperähnliches, magnetisches Feld erzeugt, welches mithilft die Körperharmonie wiederherzustellen.

Auf diesem Prinzip beruhen auch die Akupunktur und die Akupressur welche Punkte stimulieren um körpereigene, elektrische Impulse und Schwingungen zu erzeugen. Der aufgesetzte Magnet wirkt direkt auf die Zellen, welche sich im Umkreis des Magnetflusses befinden. Die Eisenzirkulation im Blut wird gefördert, wodurch vermehrt Sauerstoff zu den geschädigten Zellen transportiert wird und Schadstoffe abgeführt werden.

Dies ist für die Körpervitalität, Balance und das allgemeine Wohlbefinden von grosser Bedeutung.

Wenn es um die Anwendung von Magneten geht, sind zum heutigen Zeitpunkt die Japaner Spitzenreiter. Denn was die Erforschung dieser Erfahrungsmedizin betrifft, weisen sie eine jahrzehntelange Erfahrung und eine grosse Anzahl von praktischen Erfolgen auf.

So machte zum Beispiel Dr. Kyoichi Nakagawa, der Leiter des Isuzu Hospitals in Tokio, in den letzten Jahren häufig von sich zu reden, da er Akupunkturmagnete seit über 30 Jahren an tausenden von Patienten erfolgreich angewendet hat. Viele Patienten mit Verspannungen, Nacken- und Rückenschmerzen waren bereits nach wenigen Tagen beschwerdefrei.

In japanischen Haushalten werden Magnetprodukte im täglichen Leben, vor allem bei Muskelkater, Nacken- und Rückenbeschwerden, Verspannungen und ähnlichen Beschwerden, regelmässig erfolgreich und gerne angewendet. Dies alles ohne jegliche Nebenwirkungen.

Wo wende ich Magnete an

Gebrauchsanleitung

1. Schmerzpunkte, Verhärtungen, verspannte Muskeln lokalisieren.
2. Haut reinigen bzw. entfetten und trocknen lassen
3. Pflaster mit Magneten vom Trägerpapier lösen
4. Magnete auf verspannte Muskeln oder Schmerzpunkte kleben. Grosszügig anwenden.
5. Pflaster mit Magneten alle 2-3 Tage wechseln
6. Wenn nötig die Behandlung wiederholen

Wobei können Magnete auch noch helfen

Bei folgenden Symptomen können Magnete unterstützend wirken:

  • ...wirken unterstützend
  • ...wirken wohltuend
  • ...steigern das Wohlbefinden
  • ...fördern den Stressabbau
  • ...fördern die Vitalität
  • ...zur Entspannung
  • ...zur Körperbalance
  • ...zur Raucherentwöhnung
  • ...zur Gewichtskontrolle
  • ...zur Kosmetikbehandlung
  • Schmerzen
  • Rheumatische Beschwerden
  • Gelenkbeschwerden
  • Nach Knochenbrüchen
  • Entzündungen
  • Muskelverspannungen
  • Ostheoporose
  • Krampfadern
  • Durchblutungsstörungen
  • Gefässentzündungen
  • und vielen mehr

Wiederverwendung von Magneten

  • Aufgrund der hochwertigen Qualität der BIOMAG® Magneten, können diese wiederverwendet werden. Die Magnete sollten für höchstens 20-30 Minuten in Salzwasser gelegt werden. Anschliessend mit klarem Wasser gut spülen. An der Luft, noch besser an der Sonne trocknen lassen. Mit frischen Pflastern können die Magnete dann wieder benutzt werden. Diese sind bei uns erhältlich unter der Artikel Nr. 60.050. Benutzen Sie nur diese Pflaster, da die Orginal Biomag Ersatzpflaster dermatologisch getestet sind, auch im Wasser haften und dem Standart unserer Magneten entsprechen. Magnete sorfältig behandeln und nicht aneinander knallen lassen, Bruchgefahr!

Achtung

Die bestehenden Gesetze verpflichten uns, darauf aufmerksam zu machen, dass die angezeigten Anwendungsgebiete und die Wirksamkeit der Bio-Magnete wissenschaftlich umstritten sind. Die Hinweise zu Verwendung, Wirksamkeit und Eigenschaften von Magneten sind lediglich als Information zu verstehen. Weitere Information finden Sie aber in Fachbüchern zur Magnettherapie oder der Naturheilkunde.

Wir weisen darauf hin, dass unsere Magnet-Produkte kein Ersatz für ärztlich verschriebene Behandlungen sind. Wir empfehlen Ihnen unbedingt den Gang zu einem Arzt, wenn der Verdacht auf eine ernsthafte Gesundheitsstörung besteht. Bei Unklarheiten kontaktieren Sie Ihren Arzt.

Magnete sollten nicht mit magnetsensitiven Gegenständen wie Kreditkarten, Daten- und Videobändern, TV, Computer, Telefon o.ä. in Berührung kommen, sie könnten diese beschädigen oder unbrauchbar machen.

Achtung: Personen mit Herzschrittmacher, schwangere Frauen und Kleinkinder dürfen keine Bio-Magnetprodukte anwenden.